Beiträge von Neep Shed

    Habe mir gerade die "Ampellisten" auf gov.uk angeschaut. Für Fährreisende von Amsterdam gilt es sowohl grün für Deutschland als auch für die Niederlande zu haben. Im Moment stehen beide Ampeln auf gelb. Das lässt zumindest hoffen, dass in naher Zukunft Deutschland auf grün springt...und bei den westlichen Nachbarn habe ich so ein wenig meine Bedenken. Das hat mir letztes Jahr schon eine 14 tägige Quarantäne eingebrockt und nochmal werde ich das nicht machen. Also warten auf grün...


    Gruß Holly

    Es hat im Moment so etwas von Börse. Jede Stunde eine neue Entwicklung in die eine oder andere Richtung. Ich denke, wir würden alle gut daran tun einfach noch etwas Geduld aufzubringen.

    Einfach mal den Mai zu Ende gehen lassen und schauen, wie weit wir bis dahin im Kampf gegen die Pandemie gekommen sind ;)


    Gruß Holly

    Ich habe heute folgenden Satz in der BBC gelesen und er spiegelt meine Meinung perfekt wieder:


    Scotland's first minister has told Prime Minister Boris Johnson that a second independence referendum is "a matter of when - not if".


    Gruß Holly

    Bin da ganz bei dir. Es läuft alles in die richtige Richtung. Wäre heute ursprünglich gen Schottland aufgebrochen, aber das hatte ich schon vor vielen Wochen gecancelt.


    Ich drücke euch die Daumen, dass das Reisen nach Schottland wieder möglich wird und ihr eine gute Zeit im schönsten Land der Welt haben dürft :)


    Gruß Holly

    Hallo Andrea,


    das liest sich schon sehr gut. Ich würde lediglich auf der Anreise überlegen, ob ich eine Übernachtung für Arronchar/Oban "opfern" und auf 2 reduzieren würde. Dann könntest du eine weitere Übernachtung für Skye oder Harris einplanen ;)


    Gruß Holly

    Ich habe jetzt auch die dritte Unterkunft auf 2022 verschoben und werde mich in den nächsten Tagen mit DFDS beschäftigen. Letztes Jahr kam der Lockdown ja tatsächlich aus dem Nichts, aber dieses Jahr war es in den letzten Wochen absehbar, dass Mai noch zu früh ist. Andererseits hatte ich ja bereits letztes Jahr im August für dieses Jahr gebucht und wer bitte schön hätte denn zu dem Zeitpunkt damit gerechnet, dass uns Corona noch dermaßen lange beschäftigt...und bitte nur ehrliche Antworten ;)

    Im Moment heißt es wirklich abwarten. Prognosen für die nähere "Reisezukunft" sind in der Tat recht düster, aber alles was im Sommer oder danach sein könnte, kann mit Verlaub keiner von uns voraussagen. Ich habe gerade mit meiner letzten Unterkunft im Mai eine Verschiebung auf Mai 2022 vereinbart.

    Sie nehmen eine kleine Gebühr fürs Umbuchen und eine etwas erhöhte Miete für 2022 und das ist auch gut so. Mir fehlt das Geld im Moment nicht und für sie ist es - so hoffe ich - ein wenig Hilfe, um diese Pandemie auch finanziell zu überstehen.


    Gruß Holly

    Ich werde meine Mai-Reise Anfang März stornieren, weil ein Reisen da defintiv unmöglich ist bzw. auch höchst unverantwortlich wäre. Ich werde mit meinen Vermietern in Kontakt treten und ihnen eine komplette Bezahlung anbieten, falls ich auf 2022 verschieben darf.

    Die Fähre ist in Sachen Stornierung ohnehin problemlos. Für den Herbst sehe ich mich aber wieder in Schottland...


    Gruß Holly

    Ich habe für den 30. April die Fähre gebucht und habe drei Häuser angezahlt...und die momentane Entwicklung lässt die Hoffnung auf eine Reise natürlich schwinden. Am 22. März werde ich die erste Unterkunft durchzahlen oder stornieren müssen...aber bis dahin heißt es Geduld haben und hoffen.

    Ich war - womöglich als einer der Wenigen - letztes Jahr an erwähnten Dog Falls. Falls ihr euch entscheidet dort anzuhalten, geht gegen den Uhrzeigersinn für eine entspannte Tour...oder wie ich Unwissender halt auch andersherum;). Die Runde lohnt sich wirklich auch wenn Casi natürlich Recht hat, dass der letzte Parkplatz die ultimative Herausforderung (für die Kräftigeren unter uns) ist. Habe sie mir vor einigen Jahren gegönnt und man sollte für die große Runde mal locker 5 bis 6 Stunden einplanen. Tolles Erlebnis:thumbup:

    Wurde gerade von Calmac angeschrieben, dass die Fahrpläne für den Sommer ab morgen bzw. übermorgen online sind und gebucht werden können. Ich denke, die/der eine oder andere wird davon Gebrauch machen wollen...ich auf jeden Fall;)


    Gruß Holly

    Dieses Jahr war ich sehr früh im September vor Ort und da war es leider völlig anders. Nächstes Jahr habe ich dann auch wieder Ende September/Anfang Oktober gebucht und da hoffe ich wieder auf ein Stück weit Normalität wie es Tuan jetzt hatte;)

    Aber es spielt keine Rolle welche Leute kommen, so etwas zu reglementieren ist ein no go.


    So hatte ich das nicht gemeint, es war eher auf manche Kommentare bezogen.

    Die Kommentare kommen von denen (und ich bin einer davon), die dieses Jahr in Schottland waren. Entgegen meinen Schottlanderfahrungen der letzten fast 15 Jahre im Herbst war es diesesmal anders. Ich kann schon sehr wohl unterscheiden, ob es "normal" überfüllt ist oder nicht.

    Die Campervan und Womo-Touristen sind in diesem Jahr zu einer Plage geworden und das nervt in erster Linie die Einheimischen. Sie blockieren die Strassen, die besten Stellplätze, entsorgen ihren Müll in der Natur und das gehört sich schlichtweg nicht.

    Daher hoffe ich auch im Sinne der Einheimischen, dass da weiter konsequent gegen vorgegangen und auch reglementiert wird.


    Gruß Holly