Beiträge von ClemensIV

    Also Ullapool-Inverness-Perth bietet wenig Alternativen, wenn Du voran kommen willst. Du kannst natürlich mehr Motorway fahren, wenn Du über Glasgow runter die Ms bis Carlisle nimmst. Dann zieht es sich nach der M ein wenig bis Newcastle. Eine M ist aber vielleicht entspannender als ein A :/

    Die Strecke ist etwas weiter, nimmt sich aber zeitlich wenig. Oder Du fährst die direkteste und sehr schöne A68 am Edi über Melrose, Jedburgh, Caterbar, welche wenige Kreisverkehre und wenig dual carrige way bietet.


    Auf jeden Fall ist Ullapool-Newcastle ein echter "Ritt" an einem Tag.

    Also wir haben die 4 Wochen sehr genossen.

    Die ersten 2 Wochen waren wir quasi komplett in der Natur, die steht vollumfänglich zur Verfügung.

    Burgen, Schlösser, Herrenhäuser sind größtenteils indoorr geschlossen, outdoor offen, bedeutet auch: Keine Tearooms.

    Bsp. Dunnotar Castle (Ruine) 3 Zeitslots für Besichtigung/Tag buchbar übers Internet.

    Restaurants haben größtenteils geöffnet, manche nur gegen Vorreservierung (z.B Seven Stills in Dufftown, grandioser Abend), manche nur Outddor (Schoolhouse bei Kinlochbervie. Auf den Shetlands waren die meisten Restaurants geöffnet, ebenso im Großraum Glasgow oder Portpatrick, es sei denn es kommt ein kurzfristiger Lockdown, dann schließt alles um 17:00.

    Destillen hatten geschätzt 1/3 ihr Visitors Centre geöffnet, alle noch ohne Führungen (Covid in der Lebensmittelproduktion) und sehr minimalen Tastings. Wir waren erfolgreich bei GlenAllachie, Strathila, Glen Moray, Bladnoch.


    Whiskyshops hatten alle geöffnet.

    Geschlossene Geschäfte habe wir nur sehr wenige getroffen.



    Wir fanden die Einschränkungen minimal hatten aber vielleicht einen anderen Fokus....

    Nein, ich habe tatsächlich keine Zeit. Vor allem aber muss ich in Quarantäääääne! 🙈Deshalb auf direktem Weg zum Ziel ( mit einer Übernachtung und einem Einkauf in Ullapool)

    Wenn Du auch in Quarantäne gehst wie Holly, dann brauchst Du keinen Zwischenstopp. Fahrt bis Ullapool und Einkaufen in dem Dir bestimmt bekannten Tesco schaffst Du bis Abends locker.

    Ich wünsche Dir alles Gute!🍀

    Es gibt ja immer 2 Möglichkeiten: Entweder zügig zum Urlaubsort, oder den Weg mehr oder weniger zum Ziel machen. Aber eine Unterkunft in/bei Newcastle verschiebt das Fahren ja nur auf den nächsten Tag?!

    Mein Lieblingszwischenstop wäre z.B: Stirling (insbesondere das YH)...

    Also wir haben im Juli den Ritt Newcastle nach Thurso gemacht und waren um 19:00 trotz Großeinkauf und Fish & Chips in Dingwall dann dort. Wir sind über Carter Bar gefahren und es war total leer und schön (an einem Samstag). Hängt vielleicht auch vom Wochentag ab?

    Schätze also Ankunft in Ullapool ohne Einkauf gegen 17:00. Wenn man nur ankommen will geht das als Urlaubseinstieg sicherlich.

    Heute wurde ich sogar darauf hingewiesen, dass ich für die Extras keine Erstattung beantragt hätte un das noch tun sollte.

    Das Formular dafür ist jedoch frech und antik. Für die Erstattung aller Zusatzkosten EINER Buchung mußte ich 16 Zeilen ausfüllen für 4 Personen auf 4 Flügen.

    Warum nicht einfach "alles erstatten für Buchung #0815" die Daten haben Sie doch alle in Ihren Systemen!


    Kundenfreundlich ist anders. IT ist uralt.

    Auch in UK ist SEPA ein gebräuchlicher Standard der EU und man möchte das auch gerne nach Brexit behalten.

    Wikipedia:


    Europäischer Zahlungsraum[1] oder einheitlicher Euro-Zahlungsverkehrsraum[2] (abgekürzt SEPA für englisch Single Euro Payments Area) ist die Bezeichnung für den gemeinsamen Zahlungsverkehrsraum von 36 europäischen Staaten, darunter sämtlichen 27 Staaten der Europäischen Union. Auch das zugehörige Projekt zur Vereinheitlichung von bargeldlosen Zahlungen wird so bezeichnet. Ziel des Projektes ist ein europaweit einheitlicher Zahlungsraum für bargeldlose Zahlungen in Euro, wobei aber die teilnehmenden Gebiete weit über die Euro-Staaten hinausgehen. In diesem übernationalen Zahlungsraum sollen Kunden keine Unterschiede mehr zwischen nationalen und grenzüberschreitenden Zahlungen erkennen können.

    Voraussetzung ist ein übernationales Gebiet mit einem Bankwesen, das Zahlungen nach einem schnellen, sehr effektiven, standardisierten und länderübergreifenden Verfahren erlaubt. Das SEPA-Verfahren legt einen solchen Standard fest.

    Das Verfahren wird seit August 2014 im Geschäftsverkehr anstelle der alten Überweisungsverfahren generell benutzt. Diese standen für Privatnutzer noch bis Februar 2016 zur Verfügung, wurden aber bereits im Februar 2014 nicht mehr offiziell erwähnt."

    Neueste Nachricht, nachdem ich mit Anwalt gedroht habe:


    Guten Tag, Herr Möller, danke für ihre Nachricht. Leider haben wir im Augenblick keinen Zugang zu unserem System und können ihr Anliegen nicht prüfen. Sobald dies möglich ist, melden wir uns bei ihnen. Bitte haben sie ein bisschen Geduld und danke für dein Verständnis.


    🤢🤢🤢