Beiträge von Tuan

    Vielleicht ein par Takte zu Skye... (nachdem ich zum Thema Automatik nix beizutragen habe) ;)


    Viele Schottlandkenner rümpfen ja oft die Nase, wenn es um Skye geht.

    Ich kann das in vielen Teilen auch nachvollziehen.

    Außer im Winter, herrscht auf der Insel schon ordentlich Trubel, in Hotels, Pubs/ Restaurants, auf den Straßen und eben vor allem an den Hauptsehenswürdigkeiten.

    So Späße wie der Old Man, die Fairy Pools, Neist Point, Dunvegan Castle oder Fairy Glen sind oft abartigst voll mit Leuten.

    Das macht überhaupt keinen Spaß und hinterläßt einen eher zwiegespaltenen Eindruck, wenn überhaupt.

    Diese ganzen Orte sind alle wunderschön, keine Frage, aber mittlerweile eben komplett von jeglicher Atmosphäre befreit...


    Und trotzdem bin ich fast bei jeder meiner Reisen auf Skye!

    Warum?

    Weil es so viele andere Orte gibt, wo man mehr oder minder noch alleine ist, bzw. sich die Orte mit nur wenigen teilen muß und deswegen sich die herrliche Atmosphäre der Insel bewahrt hat.

    Vor allem, wenn man in den Bergen dort unterwegs ist...

    Skye ist einfach wunderschön!


    Deswegen meine Empfehlung, wenn ihr unbedingt "müßt", kuckt euch die "Highlights" der Insel an, aber stellt euch darauf ein, daß es sich in echt deutlich anders anfühlt als es auf Instagram aussieht!

    Aber wenn ihr etwas individueller unterwegs sein wollt, kann ich euch nur empfehlen, setzt euch über die Karten der Skye und sucht euch "kleine" Highlights raus.


    Ein paar kleine Anregungen meinerseit sind:

    - https://www.walkhighlands.co.uk/skye/rubhandunain.shtml

    - https://www.walkhighlands.co.uk/skye/macleodstables.shtml

    - https://www.walkhighlands.co.uk/skye/taliskerbay.shtml

    - und wenn ihr unbedingt zum Old Man wollt (was ich durchaus verstehen kann), dann geht ein bißchen weiter, denn dann hat man die Menschenmassen sofort hinter sich gelassen!

    The Storr - ascent
    Whilst the Old Man of Storr is justly famous and celebrated, only a tiny proportion of those visiting it choose to make the ascent to the dramatic summit above…
    www.walkhighlands.co.uk

    Hört sich gut an. Wenn ich alle drei tests für uns bestelle. Bekomme ich dann auch drei codes? oder können alle den selben code benutzen?

    Die Frage kann ich dir leider nicht beantworten. War auf meiner letzten Tour alleine unterwegs...


    Und dein Test von deinem Link paßt auch.

    Dort steht unter anderem...:


    How do I get my Booking Reference for the Passenger Locator Form?

    After you complete your purchase we show the Booking Reference on the confirmation page as the Order Code. You may use this on your booking locator form.

    We also email this to you immediately. Please read this email carefully as it contains the information required to successfully test with us.

    Servus


    Nach der Schottlandreise ist ja bekanntlich vor der Schottlandreise... :)

    Die nächste Fähre ist gebucht und ich bin mit meiner Frau für 3 Wochen über den Jahreswechsel 21/ 22 in Schottland.

    Hauptsächlich steht natürlich winter climbing auf dem Programm.

    Aber Frau hat tatsächlich noch nie ein stilechtes, schottisches Schloß von innen gesehen, welches keine Ruine ist.

    Deswegen die Frage in die Runde, habt ihr ne Idee welche Schlösser über die Wintermonate offen sind, außer Stirling und Edinburgh? Die Lage spielt erstmal keine Rolle...

    Ich meine sowas in der Liga wie Blair Castle, Dunrobin Castle oder Dunvegan Castle (welche alle drei über die Wintermonate geschlossen sind, wie noch viele andere auch).


    Danke schon mal für euren Input :)


    Tuan

    Hehe, jetzt haben wir uns überschnitten... :)

    Dein neuer Plan würde mir persönlich schon besser gefallen japp. Vor allem wenn ihr schwerpunktmäßig eh wandern wollt.


    Wobei auch wirklich nichts dagegen spricht in den Städten das Basecamp aufzuschlagen.

    Derweil, nur wenn man dort seine Unterkunft hat, heißt das ja nicht, daß man in der Stadt seine komplette Zeit verbringt.

    Und von der Pubkultur ist dann schon auch nett und abwechslungsreich...

    Inverness, oder eben auch der Großraum drumherum ist schon ok als Basislager, derweil man mit Sicherheit genug zu tun hat für eine Woche.

    Aber von dort Ausflüge an die Nordküste als Tagestouren zu machen ist albern, wie es die Kollegen hier schon gesagt haben.

    Du sitzt dann an dem Tag min. 5h im Auto und kannst Dir auch nicht's wirklich anschauen wo du vorbei fährst.

    Da würde dann wirklich viel auf der Strecke liegen bleiben.

    Ich persönlich würde evtl. 3 Tage im Großraum Inverness und 4 Tage für einen Abstecher nach Norden planen.


    Ansonsten spricht nix gegen deinen Plan, klar.


    Ich find jetzt Fort William ganz nett, mag aber auch daran liegen, daß ich in die dortige Kletter- und Mountainbike Community ganz gut vernetzt bin. :)

    ...oder du machst das wie ich jetzt im September gemacht habe, und bestellst deinen Express Test am Flughafen (wahlweise EDI oder GLA), da kannst du dann entweder durch laufen oder durch fahren, wie du möchtest.

    Aber eben mit dem großen Unterschied, daß du dir den Termin legen kannst, wie er dir rein paßt und der Test dann da auch sicher stattfindet.

    Kosten werden die neuen Lateral Flow tests bei Express Test wohl 35 Pfund.

    guggst du hier:

    https://www.expresstest.co.uk/book-a-test/

    Du bekommst mit der Bestätigungs Email von deinem Test Anbieter einen Code mit geschickt. Diesen mußt du in der Passanger Locator Form dann angeben. (ist wirklich easy und selbsterklärend, sobald du die Form ausfüllst)

    In der Oyster Shack in Carbost gibt es auch Hummer und sonstiges Meeresgerümpel... ;)

    Ich kann's empfehlen, leider ist oft recht viel los.


    Der Spaziergang zum Tràigh Mheilein in Hushinish ist wirklich nett und auch gut für Wanderfaule machbar.

    Falls ihr die Destille in Tarbert besuchen möchtet, für die Führung solltet ihr dringend vorher reservieren, die ist sehr oft ausgebucht. (der Gin ist einer meiner absoluten Favoriten!)

    Wenn ich auf Harris bin, geh ich auch immer gerne Tweed Klamotten shoppen, ein wirklich schöner, kleiner Laden wo ich gerne (und auch meine Frau) stöbere ist die Harris Tweed Company Grosebay.


    In Oban unbedingt in die Oban Chocolate Company gehen!

    Joa, wenn ich das richtig lese, dann brauche ich den Test vor der Reise nicht mehr, und der Tag 2 Test muß keine PCR mehr sein, sondern kann auch ein Schnelltest sein.

    Aber daß, man für die Rückfahrt keinen Test mehr braucht, steht da nicht...

    Das wäre ja auch eher eine Angelegenheit der Niederländer bzw. von DFDS.

    Jo ziemlich sicher ist das nicht gängige Praxis...

    In den Schlangen wo ich angestanden bin wurden aber tatsächlich alle sehr flott abgefertigt. Ich fand es auch etwas komisch, aber will mich da nicht beschweren... ;)


    Aber irgendwie seltsam ist das schon, ich bin auch letzten Oktober völlig streß- und vor allem kontrollfrei nach Schottland gereist. Und da war ja die Situation noch viel schlimmer bzw. die Einschränkungen viel strenger.


    Naja, im Dezember bin ich wieder oben, mal sehen, ob das "Glück" mir hold bleibt?!

    Der Test vor der Rückreise entfällt ebenfalls…

    Echt? Das wäre ja prima...

    Gibt's dazu eine Quelle?

    Auf der DFDS Seite steht, man braucht den Test nach wie vor, als Geimpfter für die Reise von UK nach NL.

    Von Anfang an war das Mineralwasser kaum noch vorhanden - ...


    Wir sind derzeit noch nicht davon betroffen - werden aber morgen uns auf die Strecke nach Süden durch England machen (müssen) ;( ;( ;( Und dann auch berichten (können)


    Mineralwasser mußte ich nur 2x nachkaufen, hatte aber beide Male kein Problem.

    (ok, ich nehm aber auch immer das günstigste Blubberwasser, schließlich braucht man das richtige Geld ja für guten Whisky und Bier) ;)


    Ich bin eine knappe Woche durch die Borders getingelt, dort 2x getankt, überhaupt kein Problem.

    Seit gestern zurück, auch mit DFDS und Wohnmobil...

    Bei mir waren alle Zeiten (also auf die Fähre rauf, von der Fähre runter; in beide Richtungen) extrem flott, max. 30 min.

    Sehr erstaunt hat mich, das niemand meinen Impfnachweis sehen wollte, genauso wie das Testergebnis um überhaupt einreisen zu dürfen. Genauso hat auch die Passanger Locator Form bzw. die Quarantine Form für NL niemanden interessiert...

    Das Einzige was kurz gebremst hat, war der Zoll, der für 30sec einen Blick in mein Mobil geworfen hat, in beide Richtungen.

    Im Grunde war's wie früher... :)


    Auf dem Schiff ist schon deutlich mehr los als letztes Jahr im Oktober, aber immer noch sehr entspannt und überschaubar im Vergleich zu früheren Jahren.

    Ich bin seit gestern zurück, war jetzt 3 Wochen in Schottland unterwegs.

    Ich muß sagen, was hier in den Medien kommuniziert wird, habe ich im ganzen Land nirgends gesehen...

    Ich war 7x tanken (verteilt im ganzen Land) und jeden 2. bis 3. Tag in den unterschiedlichsten Supermärkten zum Einkaufen.

    Nirgends, aber wirklich nirgends, war von einer Knappheit an Treibstoff oder von leeren Regalen im Supermarkt irgendetwas zu sehen.


    Das mit dem Benzin/ Diesel muß sich rein auf ein paar Tankstellen im Central Belt beschränkt haben und woher das Märchen kommt, von wegen die Lebensmittel seien knapp, weiß ich nicht?

    Joah..., mal abwarten was P&O schreibt...

    Ich seh das recht gelassen, ist ja noch 3 Wochen hin, Holland marschiert so langsam Richtung unter 100 sieben Tage Inzidenz, könnte mir vorstellen, daß die bis dahin auch green gelistet werden.

    Oder die Briten ändern das wieder...


    Wie auch immer, zur Not fahr ich eben dann gleich weiter nach Norwegen! ;)