Schottlandreisen 2020 - offizielle Hinweise in "Corona"-Zeiten

  • https://t61.emails.nationaltru…xHlFKhq3Zc28%2BwX1GEXc%3D


    Dear Supporter,

    Following the Prime Minister’s announcements about the need for social distancing as part of the coronavirus response efforts, many of the National Trust’s places are closing temporarily. I know you’ll have a lot to think about during these uncertain times but I want to thank you for your continued support and let you know what we can do to support you and your loved ones in return.

    The National Trust was founded for the benefit of the entire nation. Our role is to help people and nature to thrive, and we exist because millions of us share the belief that nature, beauty and history are for everyone. We'll try to keep open spaces available as far as possible, including coast and countryside while observing social distancing measures. We know that you and your loved ones are likely to need space and fresh air and we will do all we can to provide this.

    And while it might not be possible to visit all our places in person, they are still very much open for business virtually. You can check out our website and our collections online featuring objects and exhibits; download our podcasts and videos, and catch up on what’s new by registering for our newsletters. You can stay in touch with us on social media. We have lots of free content for you to enjoy. Over the coming weeks we will be ramping up our efforts to help people connect with nature, wherever they are. There is so much beauty to behold in the spring, even just from our windows.

    As always, I want to thank you for all you do to care for the nature, beauty and history that help unite and sustain us. Your ongoing support for our mission is greatly appreciated. The National Trust wishes you and yours continued safety and good health.


    Hilary McGrady

    Director-General

    „Ich brauche keine Therapie — Ich muss einfach nur zurück nach Schottland“ :pin

  • CalMac nimmt keine neuen Buchungen für den Zeitraum bis 15.Juli mehr entgegen.

    Es kann erst wieder ab Reisezeitraum ab 16. Juli vorgebucht werden.


    Ebenso schließen die Schnellrestaurantes auf den Fähren. Lediglich verpackte Speisen und Getränke können erworben werden.


    CalMac

  • Neues Update Stand (8.Mai 2020) für die DFDS-Fährverbindung Amsterdam-Newcastle


    Die Fährverbindung ist bist einschließlich 03.Juni 2020 ausgesetzt.

    hier einzusehen

    ...denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken ! :eule

  • Liebe Leute,


    Ursula hat mich gerade gebeten, meine 2Cents zur Lage in Schottland hier vielleicht auch einzustellen (wir wohnen in Edinburgh). Ich kann allerdings auch nur so eine grobe Einschätzung der Situation geben:

    Also zur Zeit gibt es noch keine Änderung, der hiesige (also schottische) Lockdown ist ja am 7.Mai noch einmal für drei Wochen verlängert worden. Wir sind also nicht mehr synchron zu England, wo ja erste Lockerungen in Kraft getreten sind. Nach meiner Einschätzung ist Nicola Sturgeon eher auf der sehr vorsichtigen Seite.

    Aber selbst wenn (wann auch immer) Lockerungen kommen, bleibt das größte Problem für potentielle Schottlandreisende vermutlich die von BoJo angekündigte 14-tägige Zwangsquarantäne für alle Einreisenden, die evtl. ab Ende Mai in Kraft treten soll und in einer privaten Residenz abzuleisten ist (Bei Nichteinhalten 1000 Pfund Strafe und/oder Zwangsdeportation). Es ist aber völlig ungewiss, ob

    - sie wirklich kommt

    - nur für Flugreisende gilt oder alle anderen (Fähre, Eurostar) auch

    - es Ausnahmen gibt (auf alle Fälle bleibt Irland ausgenommen, vielleicht auch Frankreich)

    Sinn macht so eine Quarantäne ja eigentlich nicht, wo praktisch alle europäischen Länder jetzt niedrigere Infektionsraten haben als UK...


    Wann Campingplätze oder touristische Attraktionen wieder aufmachen ist völlig ungewiss. Attraktionen sind möglicherweise von einer großen Pleitewelle bedroht; neulich las ich, daß man fürchtet, daß 80% der Attraktionen untergehen werden. Der National Trust for Scotland steht wohl auch ziemlich schlecht da und überlegt schon, welche properties er verkaufen kann.


    Wenn noch jemand Fragen hat, fragt einfach. Gebe gerne alles weiter, was sich hier so tut (oder nicht tut).

  • Danke Tystie, für diesen Beitrag. Ich hatte auch gerade gelesen, dass Schottland, Wales und NI sich nicht den Lockerungen Englands anschließen wollen. Warum bsw. Personen die mit der Fähre anreisen nicht in Quarantäne sollten (so sie denn kommt), Flugreisende schon, erschließt sich mir allerdings überhaupt nicht :/

    Und nachdem selbst in England die Restaurants erst im Juli öffnen sollen, frage ich mich, wann das dann im restlichen GB soweit sein soll.

    Und dass es den Attraktionen schlecht geht ist klar, tw. ist das ja eine sehr kostenintensive Angelegenheit, gerade was die Erhaltung der alten Gebäude angeht und da gibt es natürlich nicht riesige Reserven.

    Ich drücke mal die Daumen, dass es für alle so gut wie möglich aus- und weitergeht.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich bin nicht faul, ich habe nur viel Geduld.

  • Warum bsw. Personen die mit der Fähre anreisen nicht in Quarantäne sollten (so sie denn kommt), Flugreisende schon, erschließt sich mir allerdings überhaupt nicht

    Ich denke, dass hat damit zu tun, dass Fluggäste für eine relativ lange Zeit im einem Raum sind. Auf einer Fähre ist ein Separieren wesentlich einfacher, da deutlich mehr Fläche vorhanden ist und die Gefahr des Kontaktes somit deutlich minimiert ist

    Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen. Denn er wird nicht wieder kommen. Was wir hinterlassen, ist nicht so wichtig, wie die Art, wie wir gelebt haben; denn letztlich, Nummer Eins, sind wir alle nur sterblich!

  • Das ist aber alles noch gar nicht geklärt, wie das mit der Quarantäne aussieht. Der eine sagt 'nur Flüge', der andere Minister sagt 'für alle'. Aber erst mal sehen, ob das wirklich kommt...

    Ihr habt doch mittlerweile sicher auch alle mitgekriegt, daß man alle Regierungsansagen in UK mit einem großen Schuß Vorsicht genießen muß und alles ist in etwa so verläßlich wie die Aussagen auf der anderen Seite des großen Teichs.

    Und nach Logik kann man hier schon gar nicht gehen...


    Falls das mit der Ausnahme Frankreich kommt (das geisterte ja rum, nachdem BoJo mit Macron telefoniert hatte), wäre das ja ein Lichtblick. Dann wären zumindest die Kanalfähren gesichert. Sonst muß man halt irgendwie den Umweg über Irland nehmen.

  • Da meine nächste Reise erst im September stattfinden würde, bin ich zumindest vorsichtig optimistisch. Corona wird natürlich nicht verschwunden sein, aber bis dahin werden die Hygieneregeln ein -so hoffe ich- selbstverständlicher Bestandteil unseres täglichen Lebens. Und ob ich mich hier in Deutschland und oben in Schottland an die Regeln des coronagerechten Miteinanders halte, macht keinen Unterschied.


    LG Holly

    Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen. Denn er wird nicht wieder kommen. Was wir hinterlassen, ist nicht so wichtig, wie die Art, wie wir gelebt haben; denn letztlich, Nummer Eins, sind wir alle nur sterblich!

  • Ich denke, dass hat damit zu tun, dass Fluggäste für eine relativ lange Zeit im einem Raum sind. Auf einer Fähre ist ein Separieren wesentlich einfacher, da deutlich mehr Fläche vorhanden ist und die Gefahr des Kontaktes somit deutlich minimiert ist

    Es ist aber, soweit man irgendjemanden was glauben darf, bisher nicht ein einziger Fall vorkommen, dass sich im Flugzeug jemand infiziert hat. Angeblich ist die Lüftung/Klima so eingestellt, dass die "Tröpfchen" sofort auf den Boden "gezogen" werden und nicht rumfliegen. Sorry für die seltsame Formulierung, kann das gerade nicht besser ausdrücken.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich bin nicht faul, ich habe nur viel Geduld.

  • Es ist aber, soweit man irgendjemanden was glauben darf, bisher nicht ein einziger Fall vorkommen, dass sich im Flugzeug jemand infiziert hat. Angeblich ist die Lüftung/Klima so eingestellt, dass die "Tröpfchen" sofort auf den Boden "gezogen" werden und nicht rumfliegen. Sorry für die seltsame Formulierung, kann das gerade nicht besser ausdrücken.

    Bisher ist der Flugverkehr auch dermaßen heruntergefahren, dass das Restrisiko maximal reduziert wurde. Wenn aber die Hoffnung nach halbwegs normalen Flugreisen aufkommen würde, denke ich nach wie vor, dass das dieses Jahr eher unwahrscheinlich ist.


    Gruß Holly

    Jemand hat mir mal gesagt, die Zeit würde uns wie ein Raubtier ein Leben lang verfolgen. Ich möchte viel lieber glauben, dass die Zeit unser Gefährte ist, der uns auf unserer Reise begleitet und uns daran erinnert, jeden Moment zu genießen. Denn er wird nicht wieder kommen. Was wir hinterlassen, ist nicht so wichtig, wie die Art, wie wir gelebt haben; denn letztlich, Nummer Eins, sind wir alle nur sterblich!

  • So, nun ist es definitiv: 14-tägige Quarantäne für alle Einreisenden ab 8. Juni. Wird alle drei Wochen neu bewertet. Priti Patel kann sich auch irgendwann sowas wie 'air bridges' vorstellen, aber ab 8. Juni kommen die noch nicht :(

    Und wieder gehen die Zugbrücken hoch - ein trauriger Tag heute.

  • Am Samstag (30.05.2020) wurde ein 4-Stufen-Plan vorgestellt.

    Stufe 1 : leichte Lockerungen zur Ausgangssperre sind in Kraft getreten (m. Meinung nach z.B. auch Treffen von Personen zweier verschiedener Haushalte)

    Stufe 2 : tritt in Kraft, wenn das Virus kontrolliert werden kann und die Reproduktionszahl dauerhaft unter 1 bleibt - das bedeutet, wenn eine Person weniger als 1 weitere neu infiziert.

    Stufe 3 : tritt in Kraft, wenn man im Gesundheitswesen genügend Kapazitäten zur Verfügung hat, das Test- Rückverfolgungs- u. Isoliersystem funktioniert sowie das Virus weitestgehend beherrschbar und auf niedrigsten Stand gehalten werden kann.

    Stufe 4 : wird vorraussichtlich noch Monate oder viel länger auf sich warten lassen müssen


    Stufenplan


    Ich bitte eventuelle Übersetzungsfehler zu entschuldigen und natürlich kann hierzu korrigiert und richtiggestellt werden.

    Die Regelungen betreffen die in Schottland lebenden Bürger. Das bedeutet nicht, dass Einreiseregeln gelockert wurden.

    ...denke nie gedacht zu haben, denn das Denken der Gedanken ist gedankenloses Denken ! :eule