Aktuelle Lage Benzin/Lebensmittel

  • Hallo zusammen,

    nach nunmehr 25 Jahren fahren wir Ende Mai wieder nach Schottland. Wir sind mit einem Van und Motorrädern unterwegs. Wir werden eine dreiwöchige Rundtour vornehmen.


    Gestern habe ich mit einem Freund in Südengland darüber gesprochen.


    In seiner Gegend gibt es immer noch Lieferengpässe mit Diesel, Benzin und teilweise mit Lebensmitteln.


    Hat jemand im Forum aktuelle Infos wie es in Schottland aussieht?


    Noch eine weitere Frage, spontane BB vor Ort zu buchen ist nach wie vor auch möglich?


    Wir haben als erste Station EB gebucht, danach brauchen wir aber noch drei bis vier weitere Orte wo wir während der Rundtour übernachten können. Oder ist es wirklich besser alles im voraus zu buchen?


    Danke für Eure Hilfe

    Gruß Skully

  • ...nicht ganz aktuell, aber ich war über Weihnachten/ Neujahr, und davor im Oktober, für jeweils 3 Wochen in Schottland.

    Da gab es keinerlei Engpässe, alles war im Überfluß vorhanden, wie immer...

    Ich würde mir dbzgl. keine Gedanken machen.


    Wegen B&B bin ich kein Fachmann (bin mit Wohnmobil auf Tour), aber Ende Mai geht schon langsam die Saison so richtig los. Da wird es schon recht wahrscheinlich, das man etwas suchen muß, bevor man eine geeignete Unterkunft findet. Ich war überrascht bei wievielen B&Bs auch im Januar das Schild "no vacanzies" draußen hing...

  • (Ende) Mai ist mittlerweile komplett in der Hauptsaison, zumdem kommen hier auch eine Menge Public Holidays.

    2. Juni ist Spring Bank Holiday

    3. Juni Platinum Jubilee aka Queen's Bank Day

    Für viele andere Länder = ausländische Touristen dann wenig später Corpus Christi


    Zwar habe ich sicher auch gewisse höhere Ansprüche an ein B&B (Urlaub heißt für mich, dass ich auch mal ruhig im Zimmer ein Buch lesen kann, es ist also mehr als bloße Übernachtungsstelle für mich), allerdings habe ich noch im letzten Jahr gebucht und es war schon schwer, an einigen Tagen überhaupt was zu bekommen - egal welcher Preis.

    Ich weiß, viele verbinden mit dem spontanen Suchen Flexibilität. Ich fühle mich viel flexibler, den Tag zu gestalten, wenn ich weiß, wo ich abends schlafen werde.

    Schau doch einfach jetzt mal, was bei booking oder Konsorten an den Tagen und den Wunschorten noch zu bekommen wäre (was nicht heißt, dass es nicht noch weggebucht wird), aber dann hast Du selbst einen Eindruck, wie die Lage ist. Ich gehe davon aus, dass Ihr mehr als zu zweit seid?


    Bei meinen Reisen im Mai/Juni oder September/Oktober waren mir auch immer die vielen No Vacancies aufgefallen, ab und an sah man dann noch mal ein Vacancy Schild. Natürlich guckt man da nicht ständig drauf, und zu "wer suchet, der findet" habe ich keine Erfahrung.

  • Wir fahren in 2 Wochen. Ich muss ehrlich dagen, dass ich mir dazu gar keine Gedanken mache ;)

    Zudem waren wir über Ostern in Südengland. Mir ist nichts von Knappheit aufgefallen. Weder bei Lebensmitteln, noch an der Tankstelle.

    Keep Calm


    Bei B&Bs wäre ich jedoch weniger optimistisch. Ausser Dir sind Standard oder/und Preis egal :gruebel3

  • Wir haben gerade unsere Tour für Juni gebucht. Allerdings Ferienhäuser.


    Ich glaube es wird voll in Schottland!


    Man kann noch jetzt dabei zusehen, wie die sehr wenigen Verfügbarkeiten täglich weniger werden.


    Wenn Ihr jeweils kurz vorher online schauen möchtet und Eure nächste Station auch danach ausrichten könnt - also auch komplett woanders hinfahren könnt, dann geht es vielleicht. Einfach mal irgendwo hinfahren und eine Unterkunft vor Ort suchen, würde ich nicht!


    Gruß


    Dino

  • Hallo an alle Antworter,


    vielen Dank. Das war hilfreich. Wir haben jetzt auch alle Unterkünfte über Booking.com gebucht. Ich denke bei zwei Autos, vier Leuten in der gewünschten Reisezeit doch mehr als sinnvoll. DANKE an Euch!


    Noch eine kleine Nachfrage zum Geld in Schottland:


    EC / Maestro Karte funktioniert noch in Banken/Automaten um Geld abzuheben?

    Sicherlich sinnvoller in Schottland Pfund zu ziehen?

    100 Pfund in Bar nehmen wir mit.

    Habt ihr hier noch Tipps?

    Mein Stand von vor 30 Jahren: Geld mit Euroschecks auf der Insel abheben. EC Karte ging selten...:-)

  • Wir zahlen zwar vieles in Bar aber hatten bisher auch keine Probleme mit Visa.

    EC soll auch überall funktionieren.

    Man muss halt nur auf die Gebühren achten. Die Starten, je nach Karte bzw. Bank bei 0€ pro Geldbewegung gehen über 1,xx% Auslandsgebühr bis zu zig € Pauschal pro Geldbewegung. Da am Besten bei Deiner Bank nachfragen. Aber der technische Teil des bezahlen funktioniert :thumbup:


    Nur darauf achten, dass auch in GBP gebucht wird. Dann hat man meist nur die Gebühren der eigenen Bank. Wenn man direkt in € bezahlt, dann kommen meist noch Wechselgebühren der UK-Bank dazu.


    Und Eurochecks ... gibts die noch? :gruebel2

    ;)

  • Bargeld haben wir in Schottland schon seit Jahren nicht mehr benutzt. Wir haben alles mit der DKB Kreditkarte gezahlt. Auch Kleinbeträge. Als Aktivkunde kostet das keine Gebühr. Ich hoffe mal, dass es mit der Debit Version jetzt genausogut funktioniert.

  • Bargeld haben wir in Schottland schon seit Jahren nicht mehr benutzt. Wir haben alles mit der DKB Kreditkarte gezahlt. Auch Kleinbeträge. Als Aktivkunde kostet das keine Gebühr. Ich hoffe mal, dass es mit der Debit Version jetzt genausogut funktioniert.

    Wie macht ihr das?

    Ich les das so oft.

    Und dann sehe ich einen Parkplatz mit Automat, der nur Bargeld und eine Parkapp akzeptiert? :gruebel3Was macht man da mit einer "Was-auch-immer"-Karte?

    Das ist ein Phenomen, dass ich nicht begreife.

  • Ok. Ich gebe es zu, ich habe mich nicht korrekt ausgedrückt. Ich hätte sagen müssen: Wir haben schon seit Jahren kein Bargeld mehr abgeholt.


    Lc8skully schrieb ja, dass sie 100GBP mitnehmen. Haben wir 2012 auch so gemacht. Seitdem schleppe ich das meiste davon in der Geldbörse mit und werde die einfach nicht los. Letztens mussten wir einige alte Scheine wechseln, bevor die ungültig wurden. :rotwerd

    Bei genauem Nachdenken haben wir beim letzten Mal aber tatsächlich zweimal Bargeld benutzt. Und zwar haben wir Eier aus einer Honesty Box damit bezahlt. Seitdem hab ich jetzt auch zusätzlich noch das Münz-Wechselgeld "an der Backe" :hey

    An Parkautomaten mit Bargeld kann ich mich tatsächlich nicht erinnern. Wo wir uns rumtreiben, sind Parkautomaten eher selten und im Parkhaus in Edi ging die Karte.


    Ich wollte mit meiner überspitzten Formulierung nur zum Ausdruck bringen, dass sich in den letzten 30 Jahren bezüglich der Kartennutzung einiges getan hat. Nach meinem Gefühl war GB sogar wesentlich "kartenfreundlicher" als Deutschland. Mit Corona hat Deutschland da allerdings aufgeholt.


    Aber wenn man zu viel Pfund am Automaten gezogen hat, ist das gar nicht schlimm. Man muss dann einfach wiederkommen, um das Geld doch noch auszugeben. Vielleicht gebe ich mein Bargeld deswegen nur so sparsam aus 8)

  • An vielen Parkplätzen (Wandergebieten u.ä.) habe ich bisher immer nur Münzeinwurf gesehen und das muss auch noch passend sein. Aber vielleicht hat sich das auch geändert.

    Und Emcy, mit der Debitcard bin ich auch gespannt. Noch habe ich die KK kostenlos, aber nach dem Urlaub muss ich dann entscheiden, ob weg oder nicht. Werde das mal im Urlaub testen und dann entsprechend entscheiden.

    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

    Ich bin nicht faul, ich habe nur viel Geduld.

  • Aber wenn man zu viel Pfund am Automaten gezogen hat, ist das gar nicht schlimm. Man muss dann einfach wiederkommen, um das Geld doch noch auszugeben. Vielleicht gebe ich mein Bargeld deswegen nur so sparsam aus 8)

    Stimmt...es sei denn die Schotten beschließen alte Banknoten aus dem Verkehr zu ziehen. Bin so stolzer Besitzer einer 10 und 20 Pfund Banknote der Bank of Scotland geworden ;)


    Ich habe in der Tat auch nur noch wenig Bares bei mir und zahle so gut wie alles mit EC oder Kreditkarte. Am Freitag geht es wieder rüber und ich habe nur noch 1, 90 GBP übrig. Gerade genug für einen Einkaufswagen oder kurz mal parken ;)


    Ziehe mir daher am ersten Supermarkt in Port of Glasgow 100 GBP...zum einen wegen des deutlich günstigeren Wechselkurses im Vergleich zu Deutschland und zum anderen mochte ASDA letztes Jahr weder meiner EC noch meine Kreditkarte und da war ein wenig Bargeld mehr als hilfreich :)


    Liebe Grüße


    Holly

    Ohne Schottland ist auch keine Lösung ;)

  • Wir sind seit 5 Tagen vor Ort. Irgendwelchen Mangel (außer an Personal) haben wir noch nicht wahrgenommen!

    „Ich brauche keine Therapie — Ich muss einfach nur zurück nach Schottland“ :pin

  • ...ich halte es wie die meißten hier und zahle im Grunde alles mit Karte (EC, Maestro, Visa, Master, was du eben so hast und was dir von den Konditionen her zusagt).

    Etwas Bares aber in der Tasche zu haben ist nicht verkehrt, es gibt sie noch, die kleinen, abgelegenen Geschäfte welche keine Kartenzahlung anbieten, oder hin und wieder fällt eben auch mal die Technik aus. Für's Parken ist ab und an Münzgeld von Vorteil. Aber mache dir keine Illusionen, auch ich schleppe schon seit Jahren Bargeld mit mir rum, welches ich irgendwie dann doch nicht los werde... ;)

  • Hallo zusammen,

    danke für die weiteren Antworten in Sachen Geld und Karten.

    Man erspart sich doch manche Umstände wenn man im Netz/Forum adäquate Antworten erhält.

    Wenn ich da an die frühen 90er denke, da gab es Internet noch nicht so wie heute. Das ist heute dann the sunny side of the net...:-)

  • Inverness Industriegebiet (Tesco) - ich hab heute die erste Tankstelle gesehen, die weder Diesel noch Benzin hatte - hoffentlich ein Einzelfall... :gruebel1

    Für verlorene Gelegenheiten gibt es kein Fundbüro...

  • Wir haben zum Glück noch in Falkirk vollgetankt. Wollten aber ebenso wie macallan nochmal bei Tesco in Inverness voll tanken, aber nix da. Jetzt haben wir noch für 400 km Sprit, muss reichen bis zur nächsten Tanke. :gruebel2